Ruby Fortune Casino
Ruby Fortune Casino

€750 BONUS

1. / 2. / 3. Einzahlung - bis zu €250 Bonus • Nur für Neukunden • Mindesteinzahlung €10 • Durchspielbedingung: 70x

Angebotskonditionen Registrieren

Doppelte Spannung mit Bundesliga – live und virtuell

Ruby Fortune: Fussball Krone Quelle: pixabay.com

„König Fußball“ – der Begriff deutet bereits daraufhin, wie beliebt dieser Sport in Deutschland ist. DFB-Pokal, Champions League oder Bundesliga – Fußballbegeisterte haben fast das ganze Jahr die Möglichkeit Ihre Mannschaft anzufeuern. 81.359 Fans haben die Chance, Spiele in der grössten Arena Deutschlands zu verfolgen. Im Signal Iduna Park von Borussia Dortmund zahlen Besucher zwar rund 2,80 Euro für die Stadion-Bratwurst, aber den Lieblingsverein umgeben von über 80.000 Fans anzufeuern, ist dies bestimmt wert zu investieren. Fans des FC Bayern München müssen etwas tiefer in die Tasche greifen: Eine Bratwurst kostet hier rund 4,20 Euro.

Um sich neben der Bratwurst auch ein Kaltgetränk und das Ticket für die nächsten Saison leisten zu können, haben echte Fans die Möglichkeit in ihr Fußballwissen zu investieren. Welche Mannschaft wird Meister der Saison, welcher Spieler wird Torschützenkönig und welcher Verein findet sich im Relegationsspiel um den Klassenerhalt wieder? Auf all das kann man natürlich auch wetten. Setzten Sie Ihren Einsatz im Online Casino auf eine der zahlreichen Sportwetten. Sollten Sie allerdings eine Abwechslung vom Fußballspiel brauchen, lohnen sich auch die Casinospiele im Online Casino. Hier haben Sie die Qual der Wahl zwischen Spielautomaten, Black Jack, Online Roulette und vielen weiteren Möglichkeiten.

Doch zurück zum Fußball und zurück zu der beliebtesten Liga in Deutschland: die Bundesliga. Allein in der aktuellen Saison 2019/2020 haben bereits 1.14 Millionen Zuschauer die wohl beliebteste Mannschaft, Bayern München über Sky verfolgt. Weitere großartige Vereine, wie Borussia Dortmund und Schalke 04 haben hier nicht ganz die Millionen knacken können. Bis zum 21. Spieltag verfolgten 0,94 Millionen Sky-Zuschauer Borussia Dortmund. Dicht gefolgt von Schalke 04 mit 0,67 Millionen TV Fans.

Nun haben Bundesliga-Begeisterte eine zusätzliche Chance Ihrem Lieblingsverein zu folgen. Die Saison 2019/2020 ist die erste Saison in der es außerdem eine virtuelle Bundesliga gibt: die VBL. Was das ist, welche Vereine teilnehmen und was die Unterschiede zwischen Bundesliga und virtueller Bundesliga sind? Das alles möchten wir in diesem Artikel mit Ihnen teilen. Seien Sie bereit – für Ihre erste VBL Saison 2019/2020!

Hier eine kleine Übersicht auf was Sie sich im Folgenden freuen können:

Findet die VBL zeitgleich mit der Bundesliga statt?
Welche Vereine nehmen teil?
Highlight der Saison!
Bringt die VBL Geld in die Taschen der Spieler?
Was genau ist die VBL und was bedeutet Virtual Bundesliga?
Sportwetten - auch in der VBL?

Findet die VBL zeitgleich mit der Bundesliga statt?

Für beide Ligen befinden wir uns bereits mitten in der Saison 2019/2020. Die Bundesliga hatte Ihren Start am 16. August 2019, direkt nach der Sommerpause. Die Saison wurden mit dem Auftaktspiel Hertha BSC gegen den FC Bayern München eröffnet. Hertha BSC konnte den ersten Spieltag mit einem verdienten 2:2 Unentschieden gegen den Rekordmeister beenden. Die letzte Partie der Bundesliga findet am 16. Mai 2020 statt. 

Die VBL (Virtual Bundesliga) Saison 2019/2020 startete am 4. November 2019. In 21 Spieltagen begegnen sich Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga virtuell. Jeder Verein hat dabei elf Spiele zu meistern. Der letzte Spieltag ist der 26. Februar 2020. Es ist also noch etwas Zeit in die virtuelle Welt der Bundesliga einzusteigen.

Welche Vereine nehmen teil?

Fußball Stadion Dortmund - Signal Iduna ParkQuelle: pixabay.com

Immer wieder spannend ist der Abstiegskampf der einzelnen Mannschaften in der Bundesliga. Dabei kämpfen jede Saison gleich sechs Vereine um den Klassenerhalt. Ende Mai 2020 ist es wieder soweit und die Relegationsspiele zur nächsten Saison finden statt. In der derzeitigen Bundesliga (Stand 08. Februar 2020) liegt FC Bayern München vorn in der Tabelle, dicht gefolgt von RB Leipzig und Borussia Dortmund. Schlusslicht ist der 1. FC Köln mit größerem Abstand zum vorletzten Borussia Mönchengladbach.

In der Virtual Bundesliga können sich Mannschaften der 1. und 2. Liga qualifizieren. Hier die derzeitigen Teilnehmer der VBL 2019/2020:

1. Liga: FC Augsburg, Hertha Berlin, SV Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, 1. FC Köln, RB Leipzig, Bayer 04 Leverkusen, 1. FSV Mainz 05, Borussia Mönchengladbach, FC Schalke 04, VfL Wolfsburg

2. Liga: DSC Arminia Bielefeld, VfL Bochum 1848, SV Darmstadt 98, SpVgg Greuther Fürth, HSV Hamburger Sportsverein.

Highlight der Saison!

Nach der Winterpause ist vor der Winterpause und wir blicken zurück auf eine Bundesliga Hinrunde der Spitzenklasse. Zu erwähnen ist z.B. Robert Lewandowski vom FC Bayern München. Mit 16 Toren in 14 Spielen stand er ganz oben auf dem Torjägertreppchen. An der Spitze der Transferausgaben steht wohl Lucas Hernandez. 80 Millionen Euro war es dem FC Bayern München wert Hernandez als neues Mannschaftsmitglied zu gewinnen.

Auch die Virtual Bundesliga bietet immer wieder spannende News.  Am 19. Spieltag lieferten sich „Der Gauch010“ (Borussia Mönchengladbach E-Sports/ Borussia E-Sports) und „Subarumikey“ (1. FC Nürnberg) ein spannendes Xbox Match. Mit einem 4:0 konnte sich „Der Gauch010“ gegen den Nürnberger beweisen.

Bringt die VBL Geld in die Taschen der Spieler?

Traurig aber war, auch im Fußball und in der Bundesliga dreht sich viel um das liebe Geld. Nicht nur werden große Beträge in den Transfer von Spieler zum Wechseln des Vereins gesteckt, auch die Spieler selbst haben keinen Grund sich über ihr Gehalt zu beschweren. Allein in der Bundesliga-Saison 2017/2018 betrug die Gesamtsumme für den Bereich Personal Spielbetrieb rund 1,5 Milliarden Euro.

Beträge, von denen die VBL Teilnehmer nur träumen können. Dennoch sind die Preisgelder im Bereich E-Sports nicht zu unterschätzen. Ein Gewinn im FIFA eClub World Cup 2020 und die Mannschaft kann sich über Beträge von 2.000 US Dollar freuen.

Was genau ist die VBL und was bedeutet Virtual Bundesliga?

Video-Spiele auf PC und Konsole werden jedes Jahr beliebter. Allein in Deutschland spielten im Jahr 2019 7,61 Millionen Personen Video- und/oder Computerspiele. Bei dieser virtuellen Begeisterung ist es kein Wunder, dass E-Sports immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Auch ein Grund warum 2012 die Bundesliga als erste professionelle Liga im E-Sport Bereich startete.

22 Teams aus 1. und 2. Bundesliga treffen in der VBL aufeinander. An 21 Spieltagen treten die aus zwei bis vier Spielern bestehenden Teams gegeneinander an. Seit die VBL an den Start ging steigt die Popularität. Zuletzt waren es mehr als 150.000 Teilnehmer.

Sportwetten - auch in der VBL?

Ja, das ist tatsächlich möglich. Wir alle kennen die Sportwetten aus der Bundesliga oder aus vielen anderen Bereichen der Sportwelt. Welche Mannschaft wird den Abstiegskampf bewältigen?Wer wird Torschützenkönig und wie viele Gelbe Karten erhält der FC Bayern München in der Saison? All das sind Wetten, bei denen Ihr Fußball-Wissen getestet werden kann.

Doch wie sieht es im E-Sport aus? Im Grunde nicht viel anders als in der realen Bundesliga. Auch in der VBL Welt können Sie auf die Ergebnisse einzelner Spieler tippen. Wählen Sie einfach den Bereich auf Ihrer gewählten Plattform aus und warten Sie auf das Ergebnis nach dem Match. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Neuer Online Spielautomat African ... Heben Sie ab mit ...